Vitex Massage-Set: Roller-Massagegerät mit Silikonringen & Silikon Cups, 4 Stück

3D-Roller-Massagegerät für Gesicht und Körper - mit Silikonringen

Roller-Massagegerät ist ein in seiner Einfachheit und Wirksamkeit einzigartiges Gerät, mit dem Sie eine hochwertige 3D-Gesichts- und Körpermassage durchführen können. Diese Massage ähnelt am ehesten dem Lifting und der Lymphdrainage.

Das Massagegerät besteht aus einem Griff und zwei Kugeln mit farbigen Silikonringen. Sie drehen um 360° und gleiten leicht über Gesicht und Körper, greifen Hautpartien zwischen sich und „kneifen“ sie wie professionelle Hände eines Masseurs. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Problembereiche besser zu behandeln, die Muskeln weiter zu stimulieren und die Absorption der vor der Massage angewendeten Mittel zu verbessern.

Im Inneren des Massagegeräts befindet sich eine Solarbatterie, die Mikroströme erzeugt und diese durch leitende Elemente in den Bereich der Kugeln umleitet. Während der Massage beeinflusst der Mikrostrom die Epidermis, Dermis und Muskelschicht. Achtung: Der Mikrostrom ist während der Massage absolut nicht zu spüren.

Die Wirkung des Massagegeräts

  • Verleiht der Haut Elastizität, strafft die Körper- und Gesichtskonturen
  • Fördert die Füllung von Falten mit Kollagen und hilft dabei, kleine mimische und physiologische Falten zu beseitigen, was sich visuell in einer Verringerung der Zeichen der Hautalterung resultiert
  • Hilft, das Doppelkinn loszuwerden
  • Der Teint wird frischer, die Schwellungen und Tränensäcke unter den Augen werden gemildert, der Ton der Augenlider verbessert sich, die Fettigkeit oder Trockenheit der Haut verschwindet
  • Fördert die maximale Absorption von Cremes (feuchtigkeitsspendende, pflegende, verjüngende, straffende Mittel)
  • Erhöht die Haut- und Muskelplastizität
  • Durch den Mikrostrom werden die Durchblutung und der Sauerstoffstoffwechsel der Weichteile des Körpers gefördert
  • Hervorragende Drainagewirkung beseitigt Toxine und überschüssige Flüssigkeit im Interzellularraum
  • Entspannende Wirkung
  • Beschleunigt den Abbau von Körperfett, verbessert den Stoffwechsel und den allgemeinen Hautzustand und verringert die Ausgeprägtheit von Cellulite

Vorteile des Massagegeräts

  • Y-förmig gebogene Form mit zwei Kugeln, die sich in einem Winkel von 75 Grad befinden, machen die Massage so effizient und komfortabel wie möglich. Das Massagegerät hat eine ergonomische Form
  • Farbige Silikonringe auf den Kugeln spielen eine Schlüsselrolle – sie massieren jeden Millimeter Ihrer Gesichts- und Körperhaut, verdoppeln den Kneteffekt und machen die Massage so effektiv und nützlich wie möglich
  • Erfordert kein Aufladen. Das Massagegerät wird von einer Solarbatterie angetrieben, die sich automatisch aus Tageslicht und Sonnenlicht auflädt und dabei Mikroströme erzeugt, die durch die leitfähigen Elemente in den Bereich der Kugeln gehen
  • Dank dem wasserdichten Design können Sie mit verschiedenen Cremes und Ölen massieren. Das Massagegerät ist leicht unter warmem Wasser zu reinigen und kann auch im Kontakt mit Wasser verwendet werden
  • Mit dem Roller-Massagegerät können Sie Ihre Haut zu Hause effektiv pflegen. Ein solches Verfahren steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und erfordert keine großen finanziellen Investitionen
  • Dank der kompakten Größe und Leichtigkeit können Sie das Roller-Massagegerät immer mitnehmen. Es passt in eine kleine Kosmetiktasche rein. Verwenden Sie das Roller-Massagegerät bequem und überall

Wie zu benutzen

Bereiche zum Massieren: Gesicht, Kinn, Nacken, Hände, Taille, Bauch, Rücken, Brust, Gesäß, Beine.

1. Das Massagegerät ist einfach zu bedienen. Dies sind hauptsächlich Bewegungen nach oben und nach unten mit Ausnahme der Wangen und Bereiche unter den Augen. Beginnen Sie die Massage mit leichten, gleichmäßigen Bewegungen. Beim Massieren werden Sie sofort spüren, wie die Roller die Haut und das Muskelgewebe sanft einfangen und durchkneten. Die Anpresskraft hängt vom Zustand Ihres Körpers und Ihrer Haut zum Zeitpunkt der Massage ab.

  • Stirn: beginnen Sie mit dem Bereich zwischen den Augenbrauen und rollen Sie den Roller langsam auf der Stirn auf und ab.
  • Augen: rollen Sie den Roller langsam mit bogenförmigen Bewegungen vom Bereich um den Nasenrücken zum oberen Teil des Ohrs. Kann nach dem Auftragen von Augencreme verwendet werden.
  • Wangen: rollen Sie den Roller langsam mit bogenförmigen Bewegungen vom Bereich über der Oberlippe zum Ohrläppchen. Denken Sie daran, dass die Haut nicht nach unten gezogen werden darf, sonst wird der Effekt möglicherweise dem Facelift entgegengesetzt sein.

2. Massieren Sie die Haut nicht längere Zeit mehrmals am selben Ort, da sonst unangenehme Schmerzen auftreten können. Verwenden Sie das Massagegerät 3-mal täglich für 3 Minuten. Dann können Sie die Massagezeit schrittweise verlängern oder verkürzen.

3. Die Verwendung von Kosmetika wird dazu beitragen, die Wirksamkeit der Massage zu erhöhen. Ein Serum mit Hyaluronsäure verstärkt besonders die Wirkung der Selbstmassage des Gesichts (das Serum vor der Massage auf das Gesicht auftragen). Es wird auch empfohlen, Anti-Cellulite-Kosmetika zu verwenden, um die beste Wirkung beim Massieren von Händen, Taille, Bauch, Gesäß und Beinen zu erzielen.

Gegenanzeigen bei der Verwendung des Roller-Massagegeräts

Zu den kategorischen Gegenanzeigen, die die Verwendung des Roller-Massagegeräts verhindern, gehören:

  • entzündliche Prozesse im Körper
  • diagnostizierte dermatologische Erkrankungen
  • Pilz- und Infektionskrankheiten
  • Neubildungen auf der Haut von Gesicht und Hals (Papillome, Muttermale, Fibrome, Warzen)
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Schwangerschafts- und Stillzeit
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
  • Hautausschläge im Gesicht und am Hals (Furunkel, eitrige Akne, entzündete Akne)
  • Verletzung der Integrität der Haut (Abschürfungen, offene Wunden, Kratzer)
  • Vorhandensein von Implantaten im Gesicht oder am Hals
  • Neigung zur Bildung von Hämatomen
  • Überempfindlichkeit
  • bösartige Neubildungen
  • Rehabilitation nach Injektionen oder chirurgischen Schönheitsoperationen (einschließlich invasiver Methoden zur Verjüngung, wie die Injektionen von Vitamin-Cocktails, Botulinumtoxin und Füllstoffen unter die Haut)

Kosmetikerinnen zählen zu relativen Kontraindikationen erweiterte Gefäße im Gesicht oder deren Nähe zur Oberfläche der Epidermis. Bevor Sie das Roller-Massagegerät verwenden, sollten Sie sich von einem erfahrenen Dermatologen beraten lassen.

Silikon-Schröpfgläser / Massage Cups für Körper- und Gesichtsmassage

Das Vakuum-Schröpfglas aus Silikon wurde speziell für Massagen entwickelt, die die Elastizität der Haut erhöhen, die Durchblutung fördern, die Stoffwechselprozesse im Körper anregen und die Lymphdrainage unterstützen.

Das Prinzip der Wirkung der Vakuummassage liegt in der Reflexmethode, die auf der durch das Vakuum erzeugten Reizung der Hautrezeptoren basiert.

Massage Cups aus Silikon werden am häufigsten für Anti-Cellulite-Massagen und kosmetische Massagen verwendet, obwohl der tatsächliche Anwendungsbereich viel breiter ist:

  • Vorbeugung und Beseitigung von Cellulite
  • Reduzierung von Dehnungsstreifen und Narben
  • Prophylaxe der Hautalterung
  • Wärmende Massagen (zum Beispiel Sportmassagen)
  • Gewichtsreduzierung in Problemzonen etc.

Damit diese Massage effektiv ist, ist es wichtig, die richtigen Schröpfköpfe auszuwählen und einige Empfehlungen zu befolgen.

Größen von Cups und Körperbereiche für ihre Verwendung:

MINI 5x1,5cm

Nasolabialfalten, Bereiche um Augen und Lippen, Nase

KLEIN 8x3,8cm

Gesicht, Hals, Kinn, Dekolleté, Wangen, Stirn

MITTEL 5,5x5,4cm

Oberschenkel, Gesäß, Bauch, Rücken

GROß 7,6х6,8cm

Oberschenkel, Gesäß, Bauch, Rücken

Die Vorteile der Vakuummassage mit Cups:

  • Die Methode ist einfach anzuwenden und erschwinglich
  • Für das Verfahren wird nur ein preisgünstiges Set von Schröpfköpfen und Massageöl benötigt
  • Die Massage kann zu Hause ohne besondere Vorkenntnisse durchgeführt werden
  • Das Verfahren braucht nicht viel Zeit
  • Bei richtiger Anwendung hinterlässt es keine blauen Flecken auf der Haut
  • Die Cups bestehen aus hochdichtem, hochwertigem, hypoallergenem Silikon und sind gründlich auf Biokompatibilität und Haltbarkeit getestet. Sie sind bei der Anwendung sicher, leicht zu reinigen und bis maximal 250°C hitzebeständig

Gesichtsmassage

Wirkung:

  • Feine Falten verschwinden vollständig, tiefere werden weniger ausgeprägt
  • „Gänsefüße“ werden geglättet
  • Durch die tiefe Einwirkung werden vergrößerte Poren geglättet, Pigmentflecken werden blass, Gefäße werden gestärkt
  • Gesichtskonturen werden verschärft, das „zweite“ Kinn verschwindet
  • Giftige Ablagerungen werden entfernt
  • Kreise und Schwellungen unter den Augen verschwinden
  • hilft bei der Beseitigung von Schlaffheit und ist ein ideales kosmetisches Verfahren, um der Haut ein frisches, strahlendes Aussehen schnell zu verleihen

Empfehlungen:

  • Es ist empfehlenswert, die Schröpfköpfe nach jedem Gebrauch zu waschen, vor dem Gebrauch zu desinfizieren. Der durch den Vakuumeffekt hervorgerufene erhöhte Stoffwechsel kann dazu führen, dass der angesammelte Schmutz aktiv von der Gesichtshaut aufgenommen wird und das Verfahren keinen Nutzen, sondern nur Schaden anrichtet
  • Vor der Vakuummassage wird die Gesichtshaut reichlich mit einem geeigneten kosmetischen Öl bestrichen: Pfirsich-, Aprikose-, oder ein neutrales Leinsamen- oder Babyöl. Das Hauptkriterium für die Wahl des Öls: Es sollte leicht sein und die Poren nicht verstopfen. Das Öl ist notwendig, damit die Schröpfköpfe leicht gleiten können und die Haut nicht verletzt und gedehnt wird
  • Vor dem Verfahren sollte die Gesichtshaut gründlich von Kosmetika gereinigt, mit dem Peeling behandelt und gedämpft werden. Verwenden Sie zum Dämpfen einen Sud aus Kamille, Calendula, Zweizahn. Wenn die Prozedur in einem Dampfbad, einer Sauna oder nach einem heißen Bad durchgeführt wird, ist dies ausreichend. Zusätzliches Dämpfen ist nicht erforderlich
  • Nach dem Verfahren werden die Poren maximal geöffnet und die Haut nimmt alle nützlichen Substanzen sehr schnell auf. Nach dem Entfernen des überschüssigen Öls können Sie eine Reinigungs- oder Pflegemaske auf Ihr Gesicht für 10 Minuten auftragen. Oder Sie können Ihre übliche Nachtcreme verwenden und sie mit einem Tropfen Vitamin A und E anreichern
  • Nach dem Verfahren ist es nicht empfehlenswert, sofort auszugehen. Es ist besser, die Massage vor dem Zubettgehen zu machen. Am Morgen wird das Gesicht straffer, die Haut erfrischt und elastisch. Und um die Wirkung der Massage zu erhalten, hilft Gesichtsgymnastik
  • Zum ersten Mal es ist besser, die Selbstmassage am Wochenende durchzuführen, wenn keine besondere Notwendigkeit besteht, das Haus zu verlassen, falls kleine blaue Flecke oder Blutergüsse im Gesicht auftreten

Arten und Technik

Zu Hause werden in der Regel zwei Arten von Gesichtsmassagen mit Schröpfköpfen durchgeführt: statische (auch Punktmassage genannt) und dynamische.

1. Statische Gesichtsmassage

Diese Art der Gesichtsmassage mit Cups wird angewendet, wenn nur die Problemzonen des Gesichts bearbeitet werden müssen, z. B. das „zweite“ Kinn, die Nasolabialfalten und die Stirnfalte.

  • Nehmen Sie einen Schröpfkopf mit dem gewünschten Durchmesser, drücken Sie ihn zusammen und befestigen Sie es 2-3 Sekunden lang an der gewünschten Stelle, wobei Sie die Zeit mit jedem Verfahren verlängern. Drücken Sie danach den Schröpfkopf erneut zusammen und entfernen Sie ihn, indem Sie die Haut darunter halten
  • Bei den ersten Prozeduren sollte der Druck im Schröpfkopf nicht stark sein, d.h., es reicht aus, wenn die Haut nur wenige Millimeter in den Cup gezogen wird. Anschließend können Druck und Einwirkungszeit erhöht werden
  • Sie können mehrere Schröpfköpfe gleichzeitig auf Problemzonen stellen, z. B. auf die Nasolabialfalten auf beiden Seiten, auf die Falten über dem Nasenrücken und auf das Kinn. Sie sollten die Schröpfköpfe jedoch nicht in der Nähe voneinander stellen, da in diesem Fall die Haut zwischen ihnen stark gedehnt wird und neue Falten auftreten

2. Dynamische Gesichtsmassage

Die statische Massage braucht viel Zeit, während die dynamische nur 5-7 Minuten dauert. Das Ergebnis ist nicht besonders unterschiedlich, daher wird eine dynamische Massage zu Hause häufiger durchgeführt. Sie wird von unten nach oben gemacht.

Körperbereiche

Die Zone vom Hals bis zum Kinn wird massiert, um die hängende Haut und das "zweite" Kinn loszuwerden. Sie sollten hier äußerst vorsichtig sein, denn in diesem Bereich sind die Lymphknoten, die Mandeln, der Kehlkopf und die Luftröhre leicht zu spüren. Sie können einen Schröpfkopf mit einem größeren Durchmesser nehmen, aber der Druck sollte nicht zu stark sein. Führen Sie die Cups mit sanften Bewegungen, ohne die Haut zu dehnen, vom Hals (links, rechts, von der Mitte) zum Kinn. Den Vorgang 3-5 Mal wiederholen, am Ende den Cup vorsichtig entfernen.

Das Kinn wird im Kreis massiert: zuerst 4-5 Mal im Uhrzeigersinn, dann dagegen.

Der Wangenknochen und die Nase werden mit einem Cup von 1,5 cm auf die Massagelinien des Gesichts massiert. Beginnen Sie vom unteren Ende des Kinns und gehen Sie bis zu den Ohrläppchen, von den Ecken der Lippen bis zur Mitte des Ohrs, von den Flügeln der Nase bis zum Schläfenbein. Wiederholen Sie diese Bewegungen 2-3 Mal für die rechte und linke Seite.

Die Nasolabialfalten werden mit einem kleinen Schröpfkopf entlang der Falte massiert – von der Nase bis zu den Lippen. Den Schröpfkopf in die entgegengesetzte Richtung nicht bewegen: Es besteht ein hohes Risiko, dass die Haut gedehnt wird, insbesondere wenn sie trocken und dünn ist. Der Cup wird vorsichtig entfernt und zu Beginn der Falte wieder fixiert. Wiederholen Sie bis zu 5 Mal.

Die Haut um die Augen. Hier ist die Haut besonders zart und empfindlich, daher wird für diese Zone ein Cup mit einem kleineren Durchmesser gewählt – nicht mehr als 1,5 cm. Beim Massieren sollte die Haut mit den Fingern gehalten werden, um sie nicht zu dehnen. Sie bearbeiten die Zone im Kreis: vom inneren Augenrand direkt unter den Augenbrauen nach außen, vom äußeren unter dem unteren Augenlid zu Beginn des Knochens nach innen. Für die Haut um die Augen ist es ausreichend, 2 Mal zu laufen.

Die Stirn. Verwenden Sie einen Schröpfkopf mit einem größeren Durchmesser (3-5 cm). Bewegen Sie den Schröpfkopf auch auf die Massagelinien: von der Mitte der Stirn bis zum Haar. Sie behandeln zuerst den Bereich über den Augenbrauen, dann die Mitte der Stirn, am Ende die Zone an den Haarwurzeln. Jede Bewegung wird bis zu 10 Mal wiederholt.

Wichtig! Die Größen der Schröpfköpfe und Saugkraft variieren je nach Bereich des Gesichts, nach Empfindlichkeit der Haut. Sie sollen selbst entscheiden, wann genug ist, einen bestimmten Bereich zu massieren. Während der Massagen sollten keine unangenehmen, insbesondere schmerzhaften Empfindungen auftreten, da ein hohes Risiko für Hämatome und kleine Blutungen besteht.

Zeit und Anzahl der Prozeduren

Der Effekt ist nach dem ersten Verfahren spürbar, aber um ein stabiles Ergebnis zu erzielen, wird es empfohlen, die Massagen 2-3 Mal pro Woche mit einem Kurs von 15-20 Verfahren durchzuführen. Um die Haut zu straffen und Falten vorzubeugen, können Sie einmal pro Woche massieren. Es braucht nicht viel Zeit: für die ersten Prozeduren sind es 5-7 Minuten, nachdem sich die Haut daran gewöhnt hat, verlängern Sie die Zeit bis 15 Minuten.

Gegenanzeigen

Eine Vakuum-Massage mit Schröpfköpfen kann durchgeführt werden, wenn die folgenden Probleme vollständig behoben sind:

  • Wunden, Abschürfungen, Kratzer und andere Hautschäden
  • Akne, schwere Entzündung und Hautausschlag mit Pusteln
  • Dermatitis jeglicher Art, Herpes im akuten Stadium
  • Entzündung der Nerven im Gesicht
  • erhöhte Körpertemperatur, Viruserkrankungen
  • wenn sich die Kapillaren nahe zu der Hautoberfläche befinden, wenn ein Gefäßnetzwerk vorhanden ist. Unter Vakuumeinwirkung beginnen die Kapillaren stärker zu platzen, der Defekt wird deutlicher. Es ist besser, solche Stellen nicht zu massieren, und diese Stellen mit anderen Prozeduren behandeln
  • Es ist verboten, die Lymphknoten zu massieren. Wenn der Lymphknoten im Gesicht entzündet ist, ist es ratsam, die Massage vollständig zu verschieben

Anti-Cellulite-Massage

Die Massage mit Schröpfköpfen gegen Cellulite basiert auf der Vakuumtechnik und hat die gleiche Wirkung, unabhängig davon, wo sie stattfindet, im Salon oder zu Hause. Dies liegt daran, dass die Cellulite-Fäden auf einer tiefen Ebene gedehnt werden können, was mit anderen Anti-Cellulite-Methoden in einer häuslichen Umgebung unmöglich ist.

Wirkung:

  • Entfernt die "Orangenhaut"
  • Während der Massage wird eine Lymphdrainage durchgeführt, die die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Gewebe stimuliert
  • Beschleunigt die Durchblutung und führt allmählich zur Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse in tieferen Schichten der Haut: Dies hilft, die Stagnation in den Zellen und Geweben zu beseitigen, die die Bildung einer „Orangenhaut“ hervorrufen
  • Der vollständige Kurs der Massagen verbessert den Hautzustand optisch erheblich, macht die Haut glatt, elastisch und straff, verbessert den Zustand des Unterhautfetts um ein Vielfaches

Das Ausmaß der Wirkung von Vakuum-Massagen mit Cups hängt direkt vom Entwicklungsstadium der Cellulite, der Regelmäßigkeit und der Qualität des Verfahrens und zusätzlichen Maßnahmen ab. Vergessen Sie nicht, dass die Cellulite-Behandlung mit anderen Anti-Cellulite-Techniken kombiniert werden sollte. Nur so können Sie dieses unangenehme Problem beseitigen. Um den Effekt zu verstärken, müssen Sie immer eine Diät einhalten und eine Reihe von Übungen miteinander verbinden.

Empfehlungen:

  • Die Vakuum-Massage mit Schröpfköpfen sollte in bestimmten Richtungen und mit entsprechend vorbereiteter Haut durchgeführt werden. Vor der Massage ist es wichtig, ein warmes (nicht heißes!) Bad zu nehmen (nicht länger als zehn Minuten) und die Haut mit einem gebrauchsfertigen oder hausgemachten Peeling von abgestorbenen Hautpartikeln zu reinigen. Darüber hinaus erwärmt die Verwendung vom Peeling das Unterhautfett, was sich positiv auf das Endergebnis auswirkt
  • Nach dem Aufwärmen und Reinigen muss die Haut mit einer Massage- (Babyöl ist ebenfalls geeignet) oder Pflanzenöl (Oliven-, Leinsamen-, Traubenkern-, Aprikose-, Pfirsich-, Sonnenblumenöl usw.) behandelt werden. Das Öl erleichtert das Gleiten des Schröpfkopfs auf der Hautoberfläche und verhindert das Auftreten von Schürfwunden und Hämatomen nach dem Verfahren. Anti-Cellulite-Produkte, insbesondere Cremes, sind hierfür nicht geeignet, da sie schnell einziehen und die Durchführung des Verfahrens erschweren
  • Um den Anti-Cellulite-Effekt zu verstärken, wird empfohlen, das Öl mit ätherischen Ölen anzureichern. Das ätherische Öl aus Rosmarin, Orange, Grapefruit, Wacholder, Zeder und Zypresse hat eine ausgeprägte Anti-Cellulite-Wirkung

Massage-Technik

Nachdem die Massagemischung fertig ist und auf die Problemzonen aufgetragen wurde, können Sie beginnen, die Cups zu bewegen. Die Cups werden zuvor in heißes Wasser eingetaucht, damit sie weicher werden.

Indem Sie den Silikon-Cup zusammendrücken, entlüften Sie ihn. Nach dem Schwächen des Griffs wird ein starkes Vakuum erzeugt, weil der Cup versucht, die fehlende Luft zurückzugeben. Bei der Anwendung wird die Haut durch Saugen nach oben gezogen, was zu einer Unterdruckmassage führt.

Sie können die Cups während der Massage direkt verschieben oder kreisförmige Bewegungen ausführen.

Wichtig! Die Massage sollte langsam durchgeführt werden, da sich sonst Schürfwunden und Blutergüsse auf der Haut bilden.

Beim Massieren der Oberschenkel sollten die Bewegungen nur von unten nach oben erfolgen! Zuerst wird der Schröpfkopf knapp über dem Kniegelenk gestellt und dann nach und nach zum Gesäß geführt. Dies geschieht langsam und sehr vorsichtig. Am Gesäß angelangt, wird der Schröpfkopf vom Körper abgerissen und die Massage beginnt wieder am Knie. Am Gesäß machen Sie eine kreisende Bewegung.

Wichtig! Die Massage wird nur an der Außenseite des Oberschenkels durchgeführt. Die Manipulationen an der Innenseite können die Lymphknoten schädigen.

Besonderheiten der Bauchmassage. Dieser Bereich erfordert eine besonders sorgfältige Behandlung. Die Cups werden vorsichtig darauf gestellt, wobei die Finger langsam gelöst werden und die Höhe der Hauteinsaugung beobachtet wird. Ein Wert von 1,5 cm wird als zulässig angesehen. Die Bauchmassage beginnt mit sanften Bewegungen im Uhrzeigersinn. Halten Sie dann an und fahren Sie in umgekehrter Richtung fort. Die Bewegung sollte sanft und ordentlich sein. Diese Massage verbessert nicht nur den Zustand der Haut, sondern hilft auch beim Abnehmen.

Nach dem Ende des Verfahrens sollte die Haut leicht mit den Händen massiert und das überschüssige Öl mit einer Papierserviette entfernt werden. Als nächster Schritt wird eine Creme gegen Cellulite auf die Problemzonen aufgetragen. Dann ist es ratsam, eine bequeme Pose einzunehmen, sich zudecken und eine halbe Stunde hinzulegen.

Beachten Sie! Wenn Sie während der Massage Schmerzen oder andere Beschwerden verspüren, müssen Sie die Saugkraft des Cups verringern. Die Vakuummassage hilft nur, wenn es richtig gemacht wird. Ansonsten erreichen Sie nicht nur das erwartete Ergebnis nicht, sondern können auch Ihre eigene Gesundheit schädigen.

Zeit und Anzahl der Prozeduren

Jeder Problembereich wird 5-7 Minuten lang behandelt. Beenden Sie den Vorgang, wenn die Haut rot wird und Sie das Gefühl haben, dass der Körper gedämpft ist. Die Dauer der Massage sollte 15 Minuten nicht überschreiten, aber der Zustand der Haut ist hier wichtig. Wenn sie stark gerötet wird, sollte der Vorgang abgeschlossen sein. Diese Massage sollte nicht zu oft gemacht werden, 3-4 Behandlungen pro Monat reichen aus.

Eine merkliche Verbesserung des Erscheinungsbildes der Problembereiche wird nach 3-5 Behandlungen eintreten.

Gegenanzeigen:

  • Diese Massage ist den Menschen mit empfindlicher Haut, die zu Blutergüssen neigt, nicht empfohlen
  • Schwangere Frauen und Wöchnerinnen sollten die Massagen verschieben (sie müssen nach der Geburt mindestens 7 Wochen warten)
  • Erkältungs- und Entzündungskrankheiten der inneren Organe
  • Urolithiasis, rezidivierende Thrombophlebitis, Blutkrankheiten, Krampfadern, Bluthochdruck, Onkologie, Tuberkulose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen, Menstruation, Bauchbruch
  • Entzündliche und eitrige Hautkrankheiten, offene Hautwunden
  • Ansammlungen großer Muttermale oder Schönheitsflecke (an Problemzonen) können mit den Schröpfköpfen nicht massiert werden
  • Kapillarnetz
  • Geistesstörungen. In den Oberschenkeln befindet sich eine Vielzahl von biologisch aktiven Punkten. Bei Massieren von diesen Punkten kann die Krankheit verschlimmert werden
  • Kürzlich übertragene Operationen, insbesondere nach Kaiserschnitt
  • Es ist verboten, die Brust, die innere Oberfläche des Oberschenkels und den Bereich unter den Knien zu massieren. Eine intensive Behandlung dieser Stellen ist strengstens untersagt

Rückenmassage

Schröpfmassage ist eine ziemlich effektive und kostengünstige Methode zur Behandlung des Rückens zu Hause.

Wirkung:

  • Beseitigt Verstopfungen im Weichgewebe
  • Erleichtert die Genesung nach Verletzungen und Operationen
  • Entspannt Krämpfe in der Rückenmuskulatur
  • Aktiviert Stoffwechselprozesse und den Nährstofffluss in erkrankte Gebiete
  • Beseitigt Neuralgien, die sich auf verschiedene Bereiche des Rückens ausbreiten
  • Normalisiert den Fluss von Lymphe und venösem Blut

Massage-Technik

Eine Person, die eine Massage benötigt, liegt mit dem Gesicht nach unten auf einer ebenen harten Oberfläche. Vor der Durchführung einer Schröpfmassage auf den Rücken wird eine Wärmemassage durchgeführt, um die weichen Gewebe für eine stärkere Wirkung durch die Schröpfköpfe vorzubereiten. Nachdem die oberflächliche Hautschicht warm und geschmeidig geworden ist und die Haut sich etwas gerötet hat, trägt der Masseur ein wenig Öl mit ätherischen Ölen oder einer Fettcreme darauf auf.

Massagebewegungen mit den Schröpfköpfen auf dem Rücken sollen nicht chaotisch sein: Die Cups müssen in Richtung des Lymphflusses zu oder von den Lymphknoten bewegt werden (es ist unmöglich, den Bereich der Lymphknoten zu behandeln).

Das Schema des Verfahrens umfasst das abschließende leichte Streicheln der gereizten Haut mit den Fingerspitzen, um den Ausfluss von Lymphe und Blut zu normalisieren und das erwärmte Weichgewebe zu „beruhigen“.

Der Patient wird nach der Massage mit einem leichten Schleier oder einer Decke bedeckt und 10-15 Minuten ruhen gelassen.

Zeit und Anzahl der Prozeduren

Das Nutzen von der Massage wird erhalten, wenn mehrere Zonen im Gebiet des erkrankten Bereichs massiert werden, die Einwirkungszeit auf jede Zone nicht länger als 5 Minuten sein soll. Danach wird der Rücken mit roten Flecken bedeckt und schwillt an den massierten Stellen an – es ist ganz normal. Nach 1-2 Stunden sind keine Spuren mehr zu sehen.

Die Massage dauert zunächst nicht länger als 2 Minuten. Die Zeit nimmt mit jedem Mal allmählich zu und kann 20-30 Minuten erreichen.

Gegenanzeigen:

  • Die Vakuummassage kann nicht direkt am Rückenmark durchgeführt werden
  • Herz-Kreislauf-Pathologie
  • offene Hautwunden
  • große Warzen
  • Blutkrankheiten
  • Tuberkulose
  • Diabetes mellitus
  • Tumorbildungen
  • Menschen mit empfindlicher Psyche oder mit Erkrankungen des Zentralnervensystems

Produktlinie

Ähnliche Artikel